Do 14.03.
20.00h

jazz/impro/avant

Universal Indians feat. Joe Mcphee

Ort: Alter Schl8hof

Eintritt: €16/14/12

Vorverkauf: Kein Vorverkauf

SHARE

Universal Indians feat. Joe Mcphee

John Dikeman, Reeds

Joe Mcphee, Reeds, Trumpet

Jon Rune Strøm, Bass

Tollef Østvang, Schlagzeug

 

Eigentlich sind die „Universal Indians“ ja ein Trio, bestehend aus dem jungen, amerikanischen Saxofonisten John Dikeman (mittlerweile aber längst in der überaus produktiven wie kreativen Amsterdamer Szene aktiv) und der extrem powervollen norwegischen Rhymthmussektion, dem Bassisten Jon Rune Strøm und Schlagzeuger Tollef Østvang.

Dieses Trio definiert die zeitgenössische, frei improvisierte Musik neu: leidenschaftlich, rauh, kraftvoll und muskulös. Dazu bedarf es keines Chefs bei den Universal Indians – ihr Zusammenspiel ist stets direkt, dicht und stets wertschätztend.

Zwar sind die historischen Vorbilder erkennbar, die Rede ist hier von Cecil Taylor, Albert Ayler, John Coltrane und Peter Brötzmann, dennoch glänzen die Bandmitglieder ganz klar durch ihre eigenen, hoch entwickelten musikalischen Zugänge und Stimmen.

Gaststar des Abends (und auch auf dem letzten, auf dem portugiesischen Label Clean Feed erschienenTonträger „Skullduggery“) ist niemand geringerer als der legendäre amerikansiche Saxophonist und Trompeter Joe Mcphee, der heuer auch bei der 33. Ausgabe des unlimited Festivals kurtatierend und spielend vertreten sein wird. Bereits in den 60ern trat er mit Don Cherry und Clifford Thornton auf, in den 70ern werkte er für das Schweizer Label HatHut, unter anderem mit Raymond Boni & Andre Jaume. Seit den 90ern ist er immer wieder Teil der wilden, jungen Chicagoer Szene, so auch mit dem DKV Trio (kürzlich erschien davon eine neue 6fach Cd mit Gast Joe Mcphee) und als Mitglied des leider mittlerweile aufgelösten Chicago Tentet von Peter Brötzmann.

Aktuell bildet er mit Fred Lonberg-Holm und Michael Zerang das Survival Unit Trio und ist in vielen zeitgenössischen, improvisierenden Jazzbands ein gern gesehener und gehörter Gast!