Do 28.01.
20.00h

jazz/impro/avant

Nate Wooley's Battle Pieces

Ort: Alter Schl8hof

Eintritt: Vvk €16

Vorverkauf: Hermanns, Café Strassmair, Moden Neugebauer

SHARE

Nate Wooley's Battle Pieces


„Battle Pieces“ ist eines von zahlreichen Projekten des umtriebigen Musikers, Trompeters Nate Wooley und vereint mit der Pianistin Sylvie Courvoisier, der Saxofonistin Ingrid Laubrock und dem Vibraphonisten Matt Moran vier der kreativsten Köpfe der zeitgenössischen New Yorker Jazzszene.

Die Battle Pieces wurden als Grundlage für die Arbeit von Improvisatoren entwickelt. Dabei spielen sprachwissenwissenschaftliche Experimente eine Rolle, aber auch aleatorische Konzepte und Bearbeitungen von Tonbändern: All dies sind Ausgangspunkte für unterschiedliche Kompositionen, für die die Solisten mit spezifischen musikalischen Informationen ausgestattet werden.

Den Zusammenhang bildet eine variable Reihenfolge aus musikalischer Dichte, Geschwindigkeit und Stille. Jedes Bandmitglied soliert in einem Stück, wird darin gefeatured und herausfordernd an die Grenzen des eigenen improvisatorischen Vokabulars geführt. Gleichzeitig wird aber das Zusammenspiel mit den drei anderen MusikerInnen innerhalb eines streng notierten Stücks vorangetrieben.

Die aufretenden MusikerInnen sind regelmässige PartnerInnen von Leuten wie John Zorn, Anthony Braxton, Fred Frith, um hier nur einige zu nennen.