10.09.22 19:00

diverses

theater

Der Freischütz | befreites Musiktheater

Eintritt: 23 € regulär / 15 € ermäßigt (Studenten, Senioren, Österr.Behindertenpass)

Ort: Alter Schl8hof

nach der Oper von Carl Maria von Weber und Friedrich Kind

Volksliedhafte Melodien und bildgewaltige Musik, dunkle Romantik und eine zeitlose Geschichte über gesellschaftliche Zwänge und deren Konsequenzen - "Der Freischütz" gehört zu den populärsten Weken der deutschen Opernliteratur und fasziniert seit seiner Urauffführung im Jahr 1821.

Für seine musikdramatische Performance wagt das Künstler*innen-Kollektiv accomplices mit einer Mezzosopranistin, einer Klarinettistin, einer Klangkünstlerin und einem Klaviervirtuosen unothodoxe Ansätze, um den alt bekannten Opernschinken zu zerlegen und experimentell anzurichten.

Im Oktober 2020 entstand die kühne Idee, die als „erste deutsche Nationaloper“ in die Geschichte eingegangene, auf einer Gruselgeschichte von August Apel basierende und von Carl Maria von Weber vertonte Oper „Der Freischütz“ in einer experimentellen Inszenierung nicht nur von aller Jägerromantik und Volkstümelei zu befreien, sondern auch aus dem Korsett des klassischen Veranstaltungsrahmens zu lösen und auf diese Weise die darin enthaltenen zeitlosen Aspekte hervorzuheben. Das Künstler*innenkollektiv accomplices – Verein zur Erkundung multimedialer Ausdrucksformen hat dieses ambitionierte Vorhaben nun mit einem außergewöhnlichen Ensemble realisiert und eine couragierte Neuinterpretation vorgenommen.

Eingängige Melodien und bildgewaltige Musik, dunkle Romantik und eine Geschichte über gesellschaftliche Zwänge und deren Konsequenzen – die originalen musikalischen, wie auch dramaturgischen Inhalte werden mit einer erfrischend unbekümmerten und kompositorisch zeitgemäßen Herangehensweise in Juxtaposition gebracht und ermöglichen so dem Publikum einen neuen und unverstellten Blick auf dieses musikdramatische Werk.

Auftritte in Wels: Alter Schl8hof, am 10. September 2022 um 19:00 h.