Experiment Literatur

Die Reihe Experiment Literatur wurde 2007 von der Schriftstellerin Adelheid Dahimène ins Leben gerufen. An ca. 8 Abenden im Jahr werden im Alten Schl8hof Wels besondere literarische Begegnungen angestrebt. Mit Beginn 2011 hat Norbert Trawöger (2011 gemeinsam mit Reinhard Winkler) die Programmierung von Experiment Literatur übernommen. Ab 2016 hat sich schließlich Norbert Trawöger die Programmgestaltung mit Dominika Meindl und Sebastian Fasthuber geteilt, seit 2017 sind Meindl und Fasthuber zu zweit für die Kuratierung verantwortlich.

Adelheid Dahimène (1956-2010)

"Es war noch nicht ihre Zeit. Als Schriftstellerin bekannt und vielfach auf Lesereisen, weithin ihre Kinderbücher beliebt. Und ihre Lyrik, ein Gedicht von Gedichten, 2006 für den 1. Preis des Feldkircher Lyrikpreises nominiert. Ihre Gedichte in sprachlichen Schichten, Rede und Ausdruck, Wendungen, Weisen. Scheinbar Vertrautheit, Überraschung die Kombination. Ein Vergnügen zu spüren den Rhythmus, Präzision, zu entdecken den roten Faden zwischen Alltag und Kühn. Es war noch nicht ihre Zeit. Es bleiben die Sätze. Die Worte bestehen." (Erika Kronabitter)
 

Termine 2022

Ein Programm, wo ihr sagt: Jawohl, das ist ein Programm!

14.1.  Die Gegenstimme. Thomas Arzt.

23.3.  Bogners Abgang. Hans Platzgumer & Chris Laine.

20.4.  Salonfähig. Elias Hirschl & Ein Gespenst (feat. Christopher Hütmannsberger).

10.6.  Daniel Wisser & Erstes Wiener Heimorgel Orchester @Austria Tabak Pavillon / Volksgarten.

29.6. Stadtschreiberin Antritt - Marija Pavlovic | Marlene Gölz

6.7.  Spiel. Norbert Trawöger. | Wir verlassenen Kinder. Lucia Leidenfrost.

14.9.  Kilometer Null. Stefan Kutzenberger | Marija Pavlovic - Stadtschreiberin Abtritt

30.11.  Die verschissene Zeit. Barbi Markovic.

9.12.  Diskursives Duo. Theresa Präauer & Fritz Ostermayer.

Alle Veranstaltungen finden im Alten Schl8hof statt (außer 10.6.) und beginnen um 19:30. Nach den Lesungen wird Suppe serviert. Eintritt: €5.