14.01.22 19:30

lesung

experiment literatur | Thomas Arzt "Die Gegenstimme" PLUS LIVESTREAM!

Eintritt: €5 | inkl. Suppe

Ort: Alter Schl8hof

Wenn ein Autor Kunst und Engagement auf höchstem Niveau vereinigen kann, ist es Thomas Arzt. Schon länger gilt er als einer der führenden Dramatiker des Landes, seine Stücke fanden auch internationales Interesse. Immer wieder verfasst der gebürtige Schlierbacher Gedichte, Essays, Erzählungen sowie Texte für das Radio. Aber auch sein Romandebüt ist ihm gelungen. "Die Gegenstimme" spielt an einem einzigen Tag in Oberösterreich (wir dürfen an Arzts Geburtsort denken), dem 10. April 1938, als über den sogenannten "Anschluss" ans Naziregime abgestimmt wurde – das Ergebnis kann als bekannt gelten, nur ein einziger Mann stimmte mit Nein. Der Roman ist eine Annäherung an Arzts eigene Familiengeschichte. Es geht um Einzelgänger und Mitläufer, um Feigheit und Mut.

Zur Haltung und der Vielfalt seiner Ausdrucksformen kommt stets auch ein Schärflein Witz. Im politisch-literarischen Kollektiv nazisundgoldmund.net lehnte er sich auf die beste Weise weit aus dem Fenster. Wir nehmen ihn an diesem Abend gerne beim Wort, wenn es um sein Motto geht: "Gib es nie auf, über Verwegenes zu sprechen"

Wir freuen uns, Lesung und Gespräch gemeinsam mit der Welser Initiative gegen Faschismus zu veranstalten.

LIVESTREAM: https://www.waschaecht.at/live

Lesung, anschließend Suppe