09.06.23 20:00

pop

diverses

madness

Half Darling

Eintritt: Vvk €10

Ort: Alter Schl8hof

Vorverkauf: Kein Vorverkauf

Ticket reservieren

Alphabetisch befinden sich Half Darling in sympathischer Nähe zu Half Girl und Half Japanese. Musikalisch trifft eingängiger Nineties-Indiepop-Appeal auf Riot-Grrrl-Power mit rhythmischer Dischord- und Noise-Rock-Präzision. Das Half-Darling-Team »drischt« sich durch musikalisches Terrain, das auch wieder einmal mit derartig großer Spielfreude fruchtbar gemacht werden wollte und so seinen ganz eigenen Platz neben anderen coolen lokalen Acts wie z. B. Culk, Crush, Dives, My Ugly Clementine oder Just Friends And Lovers einnehmen sollte.“ (Skug Juli 2021)

Zwischen rasanter Eingängigkeit und elegant inkonsequenter Totalverweigerung bedient die Band HALF DARLING mehrere Hebel der Popgeschichte:
Punk, Lärm, Hip Hop, Lovesong und Steve Reich! Durch zahlreiche musikalische Verweise werden punktuelle Bezüge hergestellt, die in Summe eine eigenständige,
teils irritierende und durchwegs feministisch geprägte Ästhetik ergeben.

Die Songs werden von einem hohen Energielevel getragen, wobei die Band den Schwerpunkt auf minimalistische Strukturen, rhythmische Verschiebungen, Irritation
und die Intensität der Wiederholung legt. Gemeinsam produzieren HALF DARLING musikalische Kleinode, die Loops, Beats, Riot und popaffinen Hooklines in
Spannungsverhältnisse setzten, die den Karren in jeder Kurve an die Wand fahren- Einfach weil der Aufprall so schön klingt..

Half Darling sind aktuell: Lisa Kortschak (Vox), Elise Mory (Synth), Gregor Mahnert (Gitarre), Oliver Stotz (Gitarre), Werner Thenmayer (Drums) sowie Johanna Foster, die bei Bedarf das Live-Set (Gitarre) unterstützt. Keine ganz Unbekannten in der Szene also, die u. a. bei Gustav und Band, Peter Hein im Schallschatten, In The Hills, The Cities oder FS Massaker vorkommen.

https://halfdarling.klingt.org/