Leider verschoben, neuer Termin n.n.
23.01.21 20:00

jazz/impro/avant

diverses

Lukas Lauermann | Martin Klein

Eintritt: Vvk €15

Ort: Alter Schl8hof

Martin Klein setzt sich an den Flügel und nimmt das Album in einem Stück auf. Das ist respektabel und klingt formidabel. Klavier und Gesang,sonst nichts… Ein rundum ausgereiftes, persönliches Werk.
(Concerto by Werner Leiss)
Martin Klein ist kein Mann großer Manifeste, aber was der heimische Songwriter singt, hat Gewicht. Und ist gleichzeitig von traumwandlerischer Leichtigkeit… Das ist schön, sehr schön.
(Falter by Sebastian Fasthuber)

Elektronisch erweiterte, barrierefrei – modern – klassische Kompositionen, die Herz und Hirn erfüllen. Lukas Lauermann, 1985 in Wien geboren, arbeitet als Live- und Studiomusiker, Arrangeur und Komponist mit Bands und KünstlerInnen wie Donauwellenreiter, Alicia Edelweiss, Soap&Skin, Der Nino aus Wien, Mira Lu Kovacs und Ritornell zusammen. Letzte Arbeiten als Studiomusiker für Wanda, André Heller und Tocotronic.
Das zweite Soloalbum des Cellisten und Komponisten Lukas Lauermann, viel gefragter Gast überall dort in der zeitgenössischen Musik, wo es experimentell zugeht und sich trotzdem niemand die Ohren zuhalten muss. Manchmal werden diese Klänge elektronisch verändert, manchmal aber auch durch das Cello gehört, wodurch das altehrwürdige Instrument in einer maximalen Erweiterung der Spieltechniken zum Klangkörper für andere Tonquellen wird.

„Cello-Töne aus einer fernen Welt, ein Konzentrat aus dem Schönstmöglichen.“ (Falter Jahrescharts)