26.02.22 20:00

diverses

Sophie Abraham | Brothers

Eintritt: vvk €14

Ort: Alter Schl8hof

Die 1986 geborene Cellistin Sophie Abraham komponiert, interpretiert und improvisiert entlang musikalisch-kreativer Grenzüberschreitungen. Zwischen Klassik, zeitgenössischen Kompositionen und experimentellen Klanglandschaften. Im radio.string.quartet, im Trio Frühstück, im Ensemble Scurdia, mit Julia Lacherstorfer und in ihren Soloprogrammen.

„Das aktuelle Solo-Projekt ist ein hochpersönliches: Sophie Abraham reflektiert in "Brothers" den Lawinentod zweier ihrer Brüder, der 1993 im Leben der Sechsjährigen eine tragische Zäsur bedeutete. Zu hören ist Kammermusik mit Pop- und Jazzeinflüssen bis hin zu Singer/Songwriter-inspirierten Liedern. Manche davon ohne Worte, manche mit, hörbar gemacht von Abrahams eigener Stimme.“ (Andreas Felber, Ö1)

Es gibt viele verschiedene Zeitrechnungen.
Unsere, andere,
andere die zu unseren werden.
Manche Ereignisse bestimmen unser Zeitgefühl so sehr, dass es ein Davor und ein Danach gibt. Und nachher ist es nie wieder so wie vorher.
Der Tod eines Geliebten macht uns schockartig Bewusst warum es wirklich geht. Dann ändert sich die Sicht auf die Dinge rasant und fangen die Fragen nach der Essenz an. Man will das Leben plötzlich mehr spüren.

Im Soloprogramm Brothers werden musikalische Fragen über den Sinn des Lebens gestellt, wenn einem der Tod ganz nahegekommen ist. Fragen deren Berechtigung nicht ihre Antwort, sondern die Suche danach ist. Die Musik entführt die Erinnerung in die Gegenwart.